Den Leitspruch „kfd – leidenschaftlich glauben und leben“ wollen wir auch in Nordkirchen verwirklichen.

 

kfd - als katholischer Frauenverband eine kraftvolle Gemeinschaft

 

Unsere kfd zählt zurzeit 362 Mitglieder zwischen 31 und 96 Jahren. Neben dem Leitungs-Team von 10 Frauen bemühen sich viele Frauen und Mitarbeiterinnen die Wünsche und Interessen von Frauen in der heutigen Zeit zu erfassen und um zu setzen. Die Mitarbeiterinnen in den Bezirken bringen den Mitgliedern monatlich die Verbandszeitschrift „Frau und Mutter“ und gratulieren zu Geburtstagen. Alle erfüllen ihre Aufgaben ehrenamtlich, aus Idealismus und neben den Verpflichtungen in Beruf, Haushalt und Familie. Auch passive Mitglieder unterstützen mit ihrem Jahresbeitrag und durch die zahlenmäßige Stärkung des Verbandes die Durchsetzung von Frauenzielen in Politik und Kirche.

 

kfd - eine starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft

 

Unsere kfd gestaltet kirchliches Leben in der Pfarrgemeinde. Zahlreiche Angebote bereichern das Leben in der Gemeinde durch Angebote im Freizeit- und Kulturbereich für Frauen, ebenso für Senioren und Kinder.

 

kfd – ein Frauenort in der Kirche, offen für Suchende und Fragende

 

Wir machen die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar

 

Wir laden ein zu Gottesdiensten, Kreuzweg-, Rosenkranz-, Mai-, und 10-Minuten-Andachten, zu Bibelabenden, zum Friedensgebet, zu Adventsfeiern, Besinnungstagen und -wochenenden, die durch besondere Gestaltung und Sprache dem Lebensalltag der Frauen entgegenkommen und diesen bewältigen helfen.

 

Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche

 

In unserer Pfarrgemeinde sind Frauen überdurchschnittlich beim kirchlichen Engagement vertreten. Wir unterstützen den Bundesverband bei seinem Bemühen um das Diakonat der Frau.

 

Wir schaffen Raum, Begabungen zu entdecken und weiter zu entwickeln

 

Bei kreativen Angeboten und durch das sich Zutrauen von Leitungs- und Organisationsaufgaben erkennen Frauen ihre Talente und Fähigkeiten.

 

Bei den Rad- und Wandertouren mittwochs schauen die Teilnehmerinnen über den Dorfrand hinaus und entdecken jeden Winkel unserer Region.

 

Wir stärken Frauen in ihrer Einzigartigkeit und ihren jeweiligen Lebenssituationen

 

Für junge Mütter werden Spielgruppen angeboten.

 

Bei der kfd ist jede Frau willkommen, ob jung oder alt, Familienfrau oder Single, ledig, verwitwet oder geschieden, Frauen aller Konfessionen, und auch „runde Frauen mit Ecken und Kanten“.

 

Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt

 

Wir unterstützen mit Spenden unsere Partnergemeinde in Sambia und verwenden bei Bewirtungen „fair-gehandelten“ Kaffee.

 

Wir sammeln Briefmarken für Bethel. Eine Sammelbox steht in der Kirche am Schriftenstand.

 

 

Wir handeln ökumenisch und lernen mit Frauen anderer Religionen

 

 Am 1. Freitag im März jeden Jahres findet nach gemeinsamer Vorbereitung mit unseren ev. Schwestern der Weltgebetstag abwechselnd in der kath. und ev. Kirche statt.

 

Auch evangelische Frauen sind Mitglieder der kfd.

 

Wir fördern das Miteinander der Generationen

 

Frauen der kfd übernehmen 2 x wöchentlich die Bewirtung und Unterhaltung der Besucher der Seniorenbegegnungsstätte.

 

Dass Alt und Jung sich durch die jeweiligen Eigenarten bereichern können, wird in der frohen Gemeinschaft während der jährlichen Mehrtagesfahrten erlebbar.